Skip to main content

Ventilatoren für Handys

Ist es mal wieder super heiß im Sommer?

Die stehende Luft im Bus ist unerträglich?

Da helfen für gewöhnlich Handventilatoren für unterwegs oder herkömmliche Decken- oder Standventilatoren für zuhause.

Problem dabei: Wenn die Kühlung mobil sein soll, brauchst du Batterien oder musst an das Aufladen des Akkus denken.

Ventilatoren für Handys sind hier die bessere Wahl. Seien wir mal ehrlich: Das Handy ist sowieso immer dabei. Und aufgeladen wird es auch jeden Abend.

Somit entfällt das nervige aufladen diverser technischer Geräte.

In diesem Artikel stelle ich zunächst wichtige Merkmale bei der Auswahl eines Handyventilators vor und präsentiere dann meine persönlichen Favoriten.

Für längerfristige Erfrischung solltest du lieber zu einem großen Ventilator greifen. Für den Arbeitsplatz bieten sich insbesondere USB Ventilatoren an, die einfach per USB-Kabel an den PC angeschlossen und so mit Strom versorgt werden.

Mehrfach haben mich schon Nachrichten erreicht, in denen geschrieben wird, dass Handy Ventilatoren nicht gut wären, weil sie zusätzlich Akkuleistung des Smartphones verbrauchen.Das sehe ich nicht so kritisch.

Der Stromverbrauch dieser Geräte ist ziemlich gering. Und wer derart knapp mit seiner Akkuleistung kalkuliert, sollte sich lieber eine Powerbank* zulegen. Ohnehin können die Smartphones mittlerweile überall aufgeladen werden.

Im Büro, im Auto, in der Bahn, in speziellen Aufladestationen und wenn man nett nachfragt, dann eigentlich überall.

Die ansteckbaren Ventilatoren für das Handy sind perfekt für die kleine Erfrischung zwischendurch.

Bei der Wahl gibt es aber ein paar Sachen zu beachten. Folgende Eigenschaften zeichnen einen guten Smartphone Ventilator aus.

Kühlleistung

Die Kühlleistung ist wohl die wichtigste Eigenschaft unter allen. Warum sollte man auch sonst einen Handy Ventilator kaufen wollen?

Leider ist dieser Wert schwierig zu beschreiben. Ich habe mich an dieser Stelle dagegen entschieden, Rotorblattgrößen, deren Anzahl und die (elektronische) Leistung der Modelle miteinander zu vergleichen.

Es sei nur so viel gesagt: Als Erfrischung für unterwegs sind die kleinen Ventilatoren eine feine Sache. Für ganze Räume taugen sie aber natürlich nichts.

Eine Hilfe können Ausschnitte aus diversen Kundenrezensionen zu einzelnen Modellen sein.

„Der Ventilator hat sogar so viel Power das man die Zirkulation circa 50 cm entfernt noch spürt. Super Gerät. Kann man nur empfehlen.“

Geschrieben über den CSL USB / Micro-USB Ventilator

„Dieser kleine und super billige Ventilator bringt Luft wie vom Aggregat. Einfach aufs Handy stecken und gut ist.“

Geschrieben über den Generic Android Handy Ventilator

„Der Luftstrom ist gut zu spüren und ausreichend.Die Lüfterlautstärke ist hörbar aber nicht störend.“

Geschrieben über den Bestzy Mini USB C Handy Ventilator

Größe

Klar, niemand will einen sehr großen Ventilator mit sich tragen müssen. Es geht ja um Komfort. Warum es sich also wieder unbequem machen?

Bei Handventilatoren kann diese Sorge durchaus berechtigt sein. Handyventilatoren hingegen sind sehr klein, da sie lediglich auf das Smartphone aufgesteckt werden.

In der Regel messen sie weniger als 10 cm x 5 cm und sollten in der Tasche überhaupt gar keinen Platz wegnehmen.

Bei derart kleinen Gadgets hatte ich eher immer die Angst, sie zu verlieren. Bei Handyventiloren ist mir das noch nicht passiert.

Zudem trage ich seit circa 1,5 Jahren die (kabellosen) Bluetooth Kopfhörer von Apple mit mir herum und auch die sind noch nicht weggekommen.

Anschlussmöglichkeiten

Im Grunde genommen gibt es drei verschiedene Varianten von Ventilatoren:

  1. Modelle mit Lightning Anschluss für Apple Geräte (iPhone, iPad, etc.)
  2. Modelle mit MicroUSB Anschluss für diverse Android Geräte von Herstellern wie Asus, Alcatel, Archos, Blackview, Coolpad,Cubot, Doogee, Elephone, HTC, Huawei, JiaYu, Kingzone, Samsung, Sharp, Lenovo, Nokia, Meizu, Motorola, OnePlus, Oppo, Phicomm, TCL, THL, Xiaomi, ZTE
  3. Hybrid Modelle mit einem USB-Anschluss und einem Micro-USB Anschluss. Diese Gadgets haben den Vorteil, dass sie sowohl an einem PC oder Laptop als auch am Handy angeschlossen werden können.

Geräte der zweiten und dritten Art sind am häufigsten. Diese Art der Applikationen für Apple Geräte scheint sehr kompliziert zu sein, was wohl am speziellen Lightning-Anschluss liegen dürfte.

Lautstärke

Sämtliche Arten von Ventilatoren sind inzwischen sehr leise geworden. Insbesondere was die Handyventilatoren betrifft, ist die Lautstärke der rotierenden Blätter beziehungsweise die des Motors kaum wahrnehmbar.

Im Vergleich zu anderen Arten von Lüftern hält man die Lüfter fürs Handy allerdings sehr nahe ans Gesicht und hört folglich auch besser, die Betriebsgeräusche.

Meine eigene Erfahrungen sagen mir aber, dass im Betrieb diese Geräte wirklich sehr leise sind. Auf keinen Fall würde ich sie als störend empfinden. Gerade auch in Bezug auf mögliche Beifahrer in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das gar kein Problem.

Käufer der Gadgets berichten von ähnlichen Erfahrungen. Zum Beispiel hier könnt ihr das nachlesen.

Weiterhin kannst du noch auf folgende Faktoren achten.

Farbe

Aspekte, die das Design betreffen, schätze ich als nicht zu wichtig ein. Trotzdem sind sie bestimmt für einige Leute relevant.

Handyventilatoren gibt es eigentlich in allen Farben. Die Regenbogenfarben sind dabei etwas seltener als neutrale Schwarz-, Grau- oder Weißtöne, aber dennoch auffindbar.

Einige Modelle werden in sehr großen Stückzahlen verkauft. Aufgrund der niedrigen Einzelpreise (teilweise weniger als 2€) ist keine Farbwahl möglich, sondern die Ventilatoren werden einfach je nach Lagerbestand ausgewählt und verschickt.

Gewicht

Das Gewicht ist ein vernachlässigbarer Wert, denn dieses ist super gering. Die allermeisten Modelle wiegen weniger als 25 Gramm.

Derart leichte Ventilatoren sollten wohl niemanden stören.

Kompatibilität mit USB

Diese Eigenschaft habe ich schon unter dem Punkt Anschlussmöglichkeiten erwähnt. Einige Modelle sind nicht nur auf ein (Android-)Smartphone aufsteckbar, sondern auch an einen PC oder Laptop anschließbar.

Praktisch bei diesen Modellen ist, dass sie einen den ganzen Tag begleiten können: Mit dem Bus zu Arbeit und wieder zurück. Der Ventilator ist immer dabei.

#1 CSL USB / Micro-USB Ventilator – Meine Empfehlung für Android-Nutzer

Eigenschaften

  • Anschlüsse: USB (Typ A) + Micro-USB
  • keine zusätzliche Stromquelle notwendig
  • geeignet für Android Tablets, Android Handys, Powerbanks, Laptops

Der Ventilator von CSL ist mein persönlicher Favorit. Das Gerät ist sehr leise im Betrieb. Man könnte beinahe von Geräuschlosigkeit sprechen. Es ist sehr klein, leicht und folglich gut für den Transport geeignet.

Sobald der Ventilator eingesteckt wird läuft er. Zieht man den Stecker wieder aus der Buchse stoppt die Kühlung sofort wider. Eine externe Steuerung der Stromversorgung der Micro-USB-Buchse gibt es so nicht bei Android Smartphones.

Alternativ kann der Handy Ventilator zusammen mit einer Powerbank verwendet werden. Diese können meistens ausgeschaltet werden, sodass sie verbundene Geräte nicht mit Strom versorgen. In der Funktionsweise ähnelt die Kombination Powerbank + Handyventilator einem Handventilator.Falls das für dich interessant sein sollte, würde ich dir zu dieser Powerbank auf Amazon raten*.

Das Alleinstellungsmerkmal des Modells von CSL ist die durchdachte Konstrution und die gute Qualität. Handyventilatoren sind Massenware und werden öfter auch so behandelt.

Bei CSL hingegen sind die Rotorblätter biegbar und zerbrechen also nicht, wenn man sie knickt. Weiterhin kann man bei CSL auch die Farbe bestimmen. Leider sind zum jetzigen Zeitpunkt aber nur schwarz und weiß verfügbar.

Preislich gesehen liegt das Produkt von CSL im oberen Bereich für derartige Gadgets. Insgesamt gesehen sind die Preis allerdings wahre Schnäppchen.

Vorteile

  • Einfach ins Handy stecken und schon läuft der Ventilator.
  • leise Betriebslautstärke
  • Klein, leicht und dank biegsamer Propeller fast unkaputtbar.
  • gute Qualität.

Nachteile

  • Es kann Probleme beim Versand geben, weil das Gadget so klein und leicht ist.

Auf Amazon ansehen*

#2 vitutech Ventilator für Android und Apple – Meine Empfehlung für Apple-Nutzer

vitutech handy ventilator

Eigenschaften

  • verfügbar in schwarz und grün
  • Sicherheit durch weiche Flügelblätter
  • kompatibel mit sämtlichen Android Geräten und mit iPhone / iPads
  • Plug-and-Play: Gadgets anstecken und fertig
  • keine weitere Stromquelle notwendig

Für den Transport ist dieses Modell in zwei Teile zerteilt. Das Rotorblatt muss noch auf den Motor gesteckt werden. Mit der auf die Verpackung aufgedruckten Anleitung geht das ganz leicht.

Das besondere an diesem Ventilator ist der Adapter, der aus einem Micro-USB Anschluss ein Lightning Anschluss macht. Auf diese Weise ist der Ventilator mit Apples Geräten und Android Modellen kompatibel.

Je nachdem was für ein Android Modell du hast, zeigt der Ventilator entweder nach vorne oder nach hinten. Bei Apples iPhones kannst du die Seite wählen, weil der Lightning-Anschluss symmetrisch ist.

Vorteile

  • Plug-and-Play: Einfach ins Handy stecken und schon geht’s los.
  • Leiser Betrieb.
  • Kompatibel mit Android und iOS Geräten

Nachteile

  • Bei Android Geräten hängt der Lightning-Adapter nur herum. Bei keinem Bedarf kann dieser natürlich abgeschnitten werden.
  • Leichte Vibrationen, die beim Fotografieren und Filmen stören können.

Auf Amazon ansehen*

#3 Generic Ventilator für Android und mit Apple-Adapter – Das Sparmodell

Eigenschaften

  • verfügbar in den Farben blau, orange, rosa, grün, weiß und schwarz
  • kann kontinuierlich arbeiten
  • 5 Volt Spannung
  • wiegt 28g
  • Maße: circa 8,8 cm * 4,1 cm
  • Anschlüsse: Mini-USB und Lightning (mit enthaltenem Adapter)

Der Generic Ventilator verspricht ein kühles Lüftchen bei minimalen Maßen. Einmal eingesteckt arbeitet der Mini-Ventilator vor sich hin.

Mit einem Adapter von Mini USB auf Lightning sind auch die Apple-Besitzer gut bedingt. Der Ventilator kann also auch an sämtliche iPhones und iPads mit diesem Anschluss angesteckt werden.

Vorteile

  • Günstiges und kleines Modell
  • Kühlung recht effektiv

Nachteile

  • Farbe kann vom Bestellten abweichen
  • teilweise Montagsware im Umlauf, die schneller kaputtgeht

Auf Amazon ansehen*

#4 MyGadget USB Ventilator für Handys

MyGadget USB C Mini Ventilator Kühler

Eigenschaften

  • erhältlich als Mikro-USB und USB C Version
  • 6 Farben zur Auswahl: blau, grün, orange, pink, weiß und schwarz
  • elastische (ungefährliche) Silikonflügel
  • Plug-and-Play

MyGadget hat ebenfalls eine Modellreihe von Handyventilatoren im Sortiment. Wie auch bei den anderen Produkten ist hier keine externe Stromquelle nötig. Die Ventilatoren fürs Handy funktionieren ganz alleine mit dem Smartphone Akku.

Sobald der Ventilator eingesteckt wird, fließt der Strom, die Blätter rotieren und die Kühlung startet. Preislich gesehen sind die Modelle von MyGadget etwas höher angesetzt als Konkurrenzmodelle. Dafür scheint die Qualität auch recht gut zu sein.

Ich halte persönlich dieses Modell für eine gute Wahl, denn sich ständig mit diesen kleinen Alltagshelfern rumzuärgern ist absolut nicht Sinn der Sache.

Vorteile

  • leiser Betrieb
  • klein und leicht
  • verbraucht kaum Akku

Nachteile

  • Probleme mit dem Samsung S9

Auf Amazon ansehen*

#5 Bestzy Mini Handy Ventilatoren – 6 Ventilatoren in einem Set

BESTZY Mini Handy Ventilator USB

Eigenschaften

  • mit 15g extrem leicht
  • kompatibel mit allen gängigen Android Telefonen von Samsung, LG, Huawei, Sony und allen anderen Typ C Geräten
  • hörbare, aber sehr leiser Betrieb
  • jeweils ein Mini-Fan in den Farben: blau, orange, weiß, schwarz, pink, grün

Bei Bestzy gibt es statt eines einzelnen Ventilators gleich ein Sechserpack. Die Stückpreise sind dabei noch günstiger als einzelne Modelle der Konkurrenz. Wenn du also jemandem ein kleinen Geschenk machen möchtest, um gut durch die Sommerhitze zu kommen, ist dieses Angebot die richtige Wahl.

Und das Wichtigste: Die einzelnen Bestzy tuen ihren Job. Der erzeugte Luftzug ist gut wahrnehmbar und kühlt angenehm.

Vorteile

  • Die weichen flexiblen Silikonblätter sind biegbar und ungefährlich
  • Sechser-Pack: Im Kaufpreis sind tatsächlich 6 Handyventilatoren enthalten.

Nachteile

  • Vibrationen des Ventilators stören beim Filmen und Fotografieren

Auf Amazon ansehen*



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *