Skip to main content

Fensterfolie anbringen: In 9 Schritten (Mit Bildern)

Fensterfolien sind vielseitig verwendbar. Von Sonnenschutzfolien, die den Raum abkühlen bis zu Sichtschutzfolien und Dekorfolien ist das Angebot vielseitig.

Die allermeisten Folien sind selbstklebend und wieder abnehmbar. Es gibt sie für Fenster jeder Größe und auch für Dachflächenfenster.

Bei letzteren ist das Montieren der Fensterfolien etwas schwieriger, aber keine Sorge: Auch diese Folien sind schnell befestigt und wir zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.

Was braucht man für das Anbringen der Fensterfolien?

Für die Montage braucht ihr kaum spezielles Werkzeug, das nicht im Lieferumfang enthalten ist. Beim ersten Mal bietet es sich an, die Folie zu zweit zu montieren. Insbesondere wenn ihr Fensterfolien auf einem Dachfenster anbringen wollt, solltet ihr euch einen Helfer dazuholen.

Material- und Werkzeugliste

  1. Fensterreiniger
  2. Klebeband (Amazon)
  3. Sprühflasche (Amazon)
  4. Seifenwasser
  5. Kunststoff- oder Filzrakel*
  6. Cuttermesser (Amazon)
  7. Mikrofaser oder Küchentuch

* typischerweise enthalten

Schritt 1: Wahl der Sonnenschutzfolie

Es gibt zwei verschiedene Arten von Fensterfolien: Statikfolien und Folien mit einer Klebeschicht. Im Unterschied zu herkömmlichen Klebefolien haften die Statikfolien komplett ohne Klebstoff an den Fenstern. Dadurch lassen sich diese wieder rückstandsfrei ablösen und auch mehrfach verwenden.

Fensterfolien können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden:

  • Sonnenschutzfolien
  • Tönungsfolien / Sichtschutzfolie
  • Dekorfolien
  • Spiegelfolie

An anderen Stellen habe ich schon von Sonnenschutzfolien Tests und von meinen Sonnenschutzfolien Erfahrungen berichtet.

Mein Favorit war:

Meine Empfehlung Homein Sonnenschutzfolie

22,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *

Schritt 2: Sorgfältig das Fenster putzen

Damit die Folien gut haften, müssen die Fenster ordentlich sauber gemacht werden. Nehmt euch hier ruhig etwas Zeit und verwendet Fensterreiniger.

an dachfenster eine fensterfolie anbringen

Schritt 3: Ausrollen der Folie

Rollt die Folie vorsichtig aus. Dabei ist es wichtig, dass die Folie auf keinen Fall zerknickt.

Idealerweise liegt dabei die Folie so, dass durchsichtige Schutzschicht oben ist. Dann könnt ihr diese später leichter abziehen.

zunächst fensterfolie ausrollen

Schritt 4: Abziehen der Schutzschicht

Für diesen Schritt benötigt ihr den Tesafilm. Wählt eine Ecke und klebt zwei Streifen des Tesafilms übereinander, sodass ein Streifen oben auf der Schutzschicht klebt und einer wird von unten an die eigentliche Sonnenschutzfolie geklebt.

Sollte eure Folie andersherum liegen (Schutzschicht unten, Sonnenschutzfolie oben) ist das auch kein großes Problem. Es macht das Abziehen nur etwas schwerer, weil die Sonnenschutzfolie mehr wiegt als die Schutzschicht.

an einer ecke der fensterfolie zwei klebestreifen anbrignen und dann vorsichtig auseiannderziehen

Zieht an den beiden Tesafilstreifen die einzelnen Schichten langsam auseinander. Es kann hilfreich sein erst eine Seite fertig zu machen und dann auf der gesamten Breite langsam weiter zu ziehen.

folie weiter auseinander zeiehen, um die Schutzfolie von der spiegelfolie zu trennen

Für diesen Schritt ist eine zweite Person sehr empfehlenswert, weil diese dann eine Ecke / Seite der Folie festhalten kann, während die andere Person die obere Folie abzieht.

Bei kleineren Folien geht das aber auch sehr gut alleine.

Das Ergebnis sieht dann in etwa so aus:

jetzt erst einmal die Sonnenschutzfolie weglegen

Schritt 5: Befeuchten der Folie

Nun wird die klebende Seite der Folie (von der die Schutzschicht entfernt wurde) mit der Lösung aus Spülmittel und Wasser besprüht. Sei dabei nicht zu zaghaft, später wird viel Nässe von Vorteil sein.

Schritt 6: Befeuchten des Fensters

Besprühe auch das Fenster mit dem Seifenwasser.

Jetzt muss das Fenster gut befeuchtet werden

Und noch mehr sprühen.

Je feuchter das Fenster ist, desto einfacher könnt ihr die Folie noch bewegen. Falten und Blasen kriegt ihr einfacher von feuchten Fenstern weg.

Um die Fensterfolie anzubringen muss das Fenster wirklich richtig nass sein

Schritt 7: Anbringen der Fensterfolie

Bringe die Folie an dem Fenster an. Beginne dabei mit einer oberen Ecke, arbeite dich entlang der oberen Kante zu andere Ecke fort und streiche dann die Folie nach unten hin vorsichtig ab.

Bei Dachfenster beginnt ihr in einer oberen Ecke, arbeitet euch dann zur anderen vor und dann langsam von oben nach unten

Blasen können dabei entstehen. Dies ist aber gar kein Problem.

Das Zwischenergebnis kann dann auch mal so aussehen:

auf der fensterfolie sind nach dem befestigen nun blasen zu sehen

Nun beginnt der eigentlich Spaß.

Schritt 8: Ausdrücken der Blasen mit dem Rakel

Das Rakel wird in einem Handtuch oder in ein Küchentuch eingewickelt. So entstehen ganz sicher keine Kratzer.

Beim Ausdrücken schiebt man langsam und gleichmäßig ausgehend von der Mitte das Wasser zum Rand.

Schritt 9: Abtrocknen

Wische das Wasser auf den Rändern ab. Und sei stolz auf das, was du gerade geleistet hast 🙂

Das Fenster darf erst nach 4 Wochen wieder gereinigt werden, weil sich sonst die Folie noch verschieben könnte.

Tipps für die Montage

Abschließend noch ein paar ganz nützliche Montagetipps.

Tipp #1 Der Handtuch-Trick

Bei Dachflächenfenstern fand ich es sehr praktisch Handtücher wie in diesem Bild, an die untere Kante des Fensters zu klemmen.

protipp: haltet die fensterrahmen und die wände trocken, in dem ihr handtücher unter dem dachfenster einklemmt

Dadurch musste ich mich bei der Montage der Sonnenschutzfolien weniger um das herunterlaufende Wasser kümmern.

Bei normalen Fenstern empfiehlt es sich, Handtücher unter das Fenster zu legen.

Tipp #2: Viel hilft viel

Mehr Wasser bedeutet, dass man die Folie noch besser nach dem Rankleben verschieben kann. So ist es einfacher, die letzten Blasen heraus zu drücken.

Tipp #3 Blasen platzen lassen

Sind noch einzelne Blasen übrig, kann man diese mit einem spitzen Gegenstand (zum Beispiel einer Nadel) aufstechen. Die Blase lässt sich dann glatt streichen und im Idealfall ist nachher Nichts mehr davon zu sehen.

Weitere gute Anleitungen

Wenn noch etwas unklar ist oder ihr lieber nach einem Video suchst, solltet ihr euch mal unter den folgenden Links umschauen.

  • GewusstWie, Hitzeschutz gegen Sonne, 20.April 2018
    Der Youtuber GewusstWie zeigt ganz praktisch, wie man Fensterfolien außen am Fenster befestigt. Sein Tipp: Erst beide Schichten der Folie an der Fensterinnenseite anbringen, mit dem Cutter zurecht schneiden, die Folie wieder entfernen, die Folienschichten trennen und dann außen befestigen.
  • LED-Gigant, Montageanleitung als Video, 25.Januar 2011
    Kurz und knackig zeigt LED-Gigant wie man eine Sonnenschutzfolie anbringt. Schritt für Schritt wird von den erforderlichen Materialien bis zum Herausdrücken des Wassers alles erklärt. Das Video ist durch die vielen nebenbei erwähnten Tipps sehr nützlich.
  • Obi, Klebefolien für Fenster, 13.Februar 2015
    In dem animierten Video wird kurz und knackig gezeigt, auf was bei den selbstklebenden Folien zu achten ist.
  • Wikipedia, Montageanleitung


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Avatar

Ferdinand Schneider 26. November 2018 um 10:38

Ich habe mir gerade Sonnenschutzfolien gekauft, weil mein Raum durch die Sonnenstrahlung einfach zu warm zum Arbeiten wurde. Allerdings wusste ich nicht genau, wie man diese befestigen sollte. Danke für die Anleitung! Das hast du sehr schön und eindeutig mit Bildern erklärt!

Antworten

Avatar

Thomas 27. März 2019 um 16:01

Ich habe vor, meine Fenster auf dem Obergeschoß mit den Folien zum Sonnenschutz anzubringen. Ich finde es wichtig, die Fenster ordentlich sauber zu machen, damit die Folien gut haften.Vielen Dank für die Hinweise!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *